Streetfotografie mit der Leica M6 Messsucherkamera

Thomas, ein Meister im Bereich der Streetfotografie und allgemeiner Dokumentation, bereiste nun schon mehrfach die Weltstadt New York. Vor ein paar Jahren veröffentlichten wir einen Blogeintrag von seiner ersten NY Reise mit seiner Leica M (https://www.meinfilmlab.de/thomas-boettcher-newyork/). Zeit, die fantastischen und auch etwas anderen New York Bilder seines letzteren Aufenthaltes in NY zu zeigen!

Der Alleskönner: Kodak Portra 400

Thomas nutzte auf seinen letzten beiden Reisen ausgiebig den Kodak Portra 400 Film, den er im Bereich von 100 bis 400 ASA belichtete. Dabei benutzte er seinen perfekt kalibrierten Belichtungsmesser in der Leica M6 für seine dem Motiv angepassten Belichtungen. Die Leica M Messsucherkamera bietet ihm hier den großen Vorteil, dass er als Fotograf über den Leuchtrahmen hinaus mehr vom Geschehen sieht, als beispielsweise der Blick durch einen Sucher einer normalen SLR gestattet. Für die Streetfotografie konnte Thomas mit seiner Leica M somit in aller Ruhe seine Bilder gestalten, abwarten und das Geschehen passend zur richtigen Zeit auf Film bannen. Der Kodak Portra 400 ist hier der universellste Film überhaupt, da dieser über einen extrem großen Belichtungsspielraum besitzt. Belichtungen im Bereich von 100 bis 400ASA stellen für den Kodak Portra 400 überhaupt kein Problem dar. In Kombination mit unserem Workflow im Lab, erreicht dieser Film ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich der 400ASA Filme.

Die Beschränktheit: Leica M und das 35mm Summicron asph

Weniger ist oftmals mehr. Mit diesem Motto überzeugt Thomas mit seiner Bildstrecke aus New York. Er beschränkte sich vollständig auf zwei Leica M6 Gehäuse, an deren das Leica 35mm Summicron asph befestigt war. Die 35mm ist seit Jahrzehnten der absolute Klassiker auf dem Gebiet der Straßenfotografie. Die Beschränktheit auf nur ein kleines System lässt der Kreativität freien lauf. Mehr Equipment lenkt ab. Die Kombination aus fotografischem Wissen, eines der besten Kamera Systeme für diese Art der Fotografie und dem Kodak Portra 400 machten folgende Bilder möglich.

MFL Academy mit Thomas Böttcher

Im Zuge der analogen Nachfrage, nicht nur nach gekonnter Laborarbeit, sondern auch in fotografischer Hinsicht, wird Thomas als erster MFL Academy Master ab Oktober exklusive Workshops durchführen. Diese richten sich sowohl an Anfänger, als auch an fortgeschrittene Fotografen, die entweder in die analoge Welt einsteigen oder ihr Wissen explizit vertiefen wollen. Zu diesem umfangreichen und stark nachgefragtem Thema widmen wir uns im Laufe der Woche einer völlig neuen Kategorie bei MFL.

Mehr von Thomas auf seiner Webseite: http://www.thomas-foto.eu/

error: Alert: Content is protected